Weihnachten und Silvester auf Safari in Tansania vom Kilimanjaro über die Serengeti bis zum Tanganyika See

Weihnachten und Silvester auf Safari in Tansania vom Kilimanjaro über die Serengeti bis zum Tanganyika See wird Ihnen angeboten von African Dream Tours Ihrem Safari Experten für Tansania.

Ja, auch wenn heute die Sonne wieder einmal uns verwöhnt, die Tage dieses Jahres sind gezählt und das Jahresende kommt wohl ganz plötzlich wie jedes Jahr. Gerade habe ich noch geschaut, was in 2018 denn zum Jahreswechsel an Aktivitäten in den heimatlichen Gefilden passiert, da kommt ein Newsletter rein, der mich persönlich auf jeden Fall lockt dem Trubel hier den Rücken zuzukehren. Vielleicht spricht es Sie auch an.

Lupita Island Lodge im Tanganyika See lädt ein zu ruhigen, abgelegenen Weihnachten und Silvester im Busch. Ein Sonderflug vom Kilimanjaro zum Tanganyika See und zurück ist für den Freitag den 24./28./31. Dezember 2019 aufgelegt. Zwischenstops in der Ndutu Region, einem angrenzenden Bereich der Serengeti, in dem Sich die Gnuwanderung im Dezember/Januar befindet, ist möglich. Insofern können Sie die große Tierwanderung mit einem der abgelegensten Orte der Welt verbinden. Entspannen Sie an Weihnachten oder/und Silvester auf Lupita Island. Genießen Sie die Tage mit Kayaktouren, Schnorcheln oder Schwimmen im azurblauen Wasser. Am Weihnachtsabend lädt die Lupita Island Lodge zur Sundowner Cruise auf dem Tanganyika See ein, gefolgt von festlichen Weihnachtsmenüs. Silvester werden die leckersten Cocktails mit tropischen Früchten serviert und unter dem Sternenzelt gefeiert.

Neugierig geworden? Fragen Sie Ihre individuelle Tansania Safari unter nicole@african-dream-tours.de an.

Weihnachten und Silvester auf Safari in Tansania vom Kilimanjaro über die Serengeti bis zum Tanganyika See wird Ihnen angeboten von African Dream Tours Ihrem Safari Experten für Tansania.

Tanganyika See – Tansania Safari mit der etwas anderen Stranderholung

Tanganyika SeeTansania Safari mit der etwas anderen Stranderholung wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Safari Experten für Tansania.

Eine Tansania Safari zeigt sich immer mit großen Erlebnissen der Tierwelt, ob Sie den Norden oder den Süden des Landes bereisen. Adventure Camps Tanzania haben sich als Spezialisten für Ihren Namen bewährt und stellen nun Ihren Neuzugang im Portfolio im Süden des Tanganyika Sees. Lupita Island  ist eine wunderschöne private Insel mit luxuriösen Cottages, die den See überblicken. Wer den Süden Tansanias erleben möchte, kann tief in den afrikanischen Busch reisen und muss seine Reise nicht an einem der viel zu belebten Strände Sansibar abrunden, sondern in einem traumhaften Ort. Ich meine, dass schon der Name Lake Tanganyika ein Ruf von Abenteuer und romantischem Fernweh darstellt.

Aktuell gibt es Sonderangebote für den Norden wie auch den Süden Tansanias:

Zum Beispiel: 1 Nacht Arusha, 2 Nächte Ngorongoro, 4 Nächte Serengeti, 4 Nächte Luptia Island, Lake Tanganyika

Gerne gestalten wir aber Ihre Tansania Safari individuell und bieten Lupita Island für 5 Nächte vom Preis von 4 Nächten mit zum Beispiel Lake Manze Selous oder Old Mdonya River Camp Ruaha. Außerdem ist eine Kombination mit Mahale und den Schimpansen von Jane Godall möglich.

Ich freue mich über Ihre Anfrage zu Ihrer Tansania Safari. nicole@african-dream-tours.de

Tanganyika SeeTansania Safari mit der etwas anderen Stranderholung wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Safari Experten für Tansania.

 

Deutsche Geschichte am Tanganyikasee & Schimpansen Trecking im Mahale

Deutsche Geschichte am Tanganyikasee & Schimpansen Trecking im Mahale wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Individualreiseveranstalter für Tansaniaoff the beaten track„.

Es könnte kaum ein Schiff mit größerem historischen Ballast als die MV Liemba auf dem Tanganyikasee verkehren. Der Dampfer nimmt jeden Mittwoch und Freitag seinen Weg über den Tanganyikasee auf, ein Jahrhundert nachdem er als Kriegsschiff in Deutschland gebaut worden ist. Zu der damaligen Zeit war das Schiff eine Schachfigur im kolonialen Wettlauf um Afrika. Tatsächlich ist es schon versenkt worden und wieder aus den Tiefen auferstanden. Jetzt ist es eine Fähre beladen mit hunderten von Menschen sowie einem Durcheinander von Bündeln und Körben am längsten See Afrikas und verbindet Kigoma in Tansania mit Mpulungu in Sambia. Aber für wie lange? Das Schiff ist marode und verbeult, so dass die Betreiber die deutsche Regierung um Sanierungshilfe gebeten hat. Die Grundlage dieser Bitte ist, dass dies ein Stück deutsche Geschichte ist. Die Liemba, damals noch die Graf Goetzen wurde im Jahr 1913 als Kriegsschiff in Papenburg an der Ems im nördlichen Deutschland gebaut. Der Kaiser selbst hat den Bau befohlen und sie wurde in 500 Kisten verpackt von Hamburg nach Dar es Salaam, Ostküste Afrikas transportiert. Von dort begann die Reise des Schiffes über die Berge zum Tanganyikasee, wo sich Großbritannien, Belgien und Deutschland um ein Stück Afrika stritten. Großbritannien griff mit 2 Kanonenbooten an, die über Südafrika und mit der Kraft von 2.000 Arbeitern durch den Dschungel gebracht wurden. Angesichts des britischen Angriffes verließen die Deutschen den Hafen von Kigoma und die Graf Goetzen wurde versenkt. Dort lag sie seit 10 Jahren bis sie an die Oberfläche gehoben worden wurde. Erstaunlicherweise funktionierten die Motoren noch. Es wurden kleinere Reparaturen vorgenommen und endete dann im britischen Besitz. Das Schiff wurde umgetauft auf Liemba und so bekam sie ihren heutigen Namen. Inzwischen ist die deutsche Regierung sowie die Landesregierung von Niedersachsen, wo das Schiff gebaut worden ist, auf die aktuelle Situation aufmerksam geworden. Bundespräsiden Christian Wulff nennt es eine einzigartige Geschichte, die heute eine unverzichtbare Dienstleistung den  Menschen in Ostafrikas bietet. Allerdings scheinen die Kosten für einen Neubau eines Schiffes geringer zu sein als die Instandsetzung des geschichtsträchtigen Originals, aber es wäre halt nicht ein alter Dampfer vollgestopft mit deutscher Geschichte.

An den Ufern des Tanganyikasee befindet sich noch der Mahale Nationalpark, der auch eine Geschichte mit sich bringt. Jane Goodall hat hier die Schimpansen erforscht. Heute sind die Tiere habituiert und können besucht werden. Eine traumhafte Lodge finden Sie am weißen Sandstrand des Tanganyikasee. Das Greystoke Mahale ist wohl eines der Ziele abseits jeglichen Massentourismus.

http://www.nomad-tanzania.com/west/greystoke-mahale

Sie interessieren sich für eine Safari in dieses traumhaft abgelegene Stück Afrika?

Mailen Sie uns unter nicole@african-dream-tours.de
Deutsche Geschichte am Tanganyikasee & Schimpansen Trecking im Mahale wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Individualreiseveranstalter für Tansaniaoff the beaten track„.

Abenteuersafari & exklusive Unterkünften im südlichen Tansania – 25% off!

Abenteuersafari mit exklusiven Unterkünften im südlichen Tansania wir Ihnen von African Dream Tours, Ihrem Individualreiseveranstalter für das abgelegenen Tansania vorgestellt.

Tansania ist ein wunderschönes Reiseland, jedoch ist im Norden der Tourismus schon sehr stark eingezogen. Aber wir kennen immer noch die Wege „off the beaten track“ im Norden wie im Süden. Erleben Sie eine Safari „out of Africa„.

Sicherlich haben Sie schon vom Tanganyikasee gehört und dort gibt es einen Ort, den die Schimpansen für sich entdeckt haben und auch jeder Gast kann nur von diesem besonderen Stück Erde schwärmen. Das Greystoke Mahale liegt mit Blick auf den See und im Rücken befinden sich die Mahale Berge, die die Schimpansen lieben. Nomad Safaris biete auf gewohnten hohem Niveau hier ein Traumziel an.

http://www.nomad-tanzania.com/camps/greystoke_mahale.html

Wem das noch nicht genug „off the beaten track“ ist den möchten wir mit in den Katavi Nationalpark entführen. Genießen Sie ein intimes Camp und riesige Büffelherden. Auch hier zeigt sich Nomad Safaris mit dem Chada Katavi von seiner besten Seite und das „out of Africa“ Gefühl kann hier sich einzigartig entwickeln.

http://www.nomad-tanzania.com/camps/chada_katavi.html

Schließlich nehmen wir Sie mit auf die Reise in die Wasserwelt Tansanias. Der Rufuiji Fluß ist ein noch unentdecktes Juwel, auch häufig das kleine Okavango Delta genannt und sicherlich mindestens genauso faszinierend. Nomad Safaris hat hier im Süden eine Lodge, die mit nur 8 Zimmer exklusiver kaum sein könnte. Das Sand Rivers Selous bietet dem Gast die Kombination aus Bootssafaris auf dem Rufuiji Fluß und die Pirschfahrt im Selous Game Reserve.

http://www.nomad-tanzania.com/camps/sand_rivers_selous.html

Buchen Sie eine Abenteuersafari & exklusive Unterkünfte im südlichen Tansania bis zum 31. März 2010 bei African Dream Tours, Ihrem Individualreiseveranstalter für das abgelegene Tansania und bekommen Sie einen Rabatt von 25% auf die Unterkünfte.

Wir beraten Sie gerne: nicole@african-dream-tours.de