Rückblick auf unsere Namibia Reise und Einreise nach Deutschland

Rückblick auf unsere Namibia Reise und Einreise nach Deutschland erzählt Ihnen African Dream Tours, Ihre Spezialistin für Namibia.

Nun ja, wir sind zurück im grauen Ruhrgebiet und wir wünschten uns mehr Licht, aber wer kennt das nicht. Nach einer Namibia Reise mit so viel Licht, stahlblauem Himmel und sehr angenehmen Temperaturen wird der Körper in diesem Breitengrad geschockt. Ansonsten war die Einreise sehr entspannt, obwohl mich das Kümmern, um die Formalitäten mit schlechtem Internet recht viel Zeit gekostet hat. Wir haben der Vorbildfunktion entsprechend das Einreiseformular digital ausgefüllt. Wurden aber gar nicht darauf hin überprüft oder haben einen Anruf von einem Amt im Nachgang erhalten. Heute morgen lese ich allerdings einen Artikel, dass bei Stichproben in den letzten Monaten rund 13% fehlerhafte oder gar keine Einreiseformulare ausgefüllt haben. Dieses Vergehen wurde dann vor Ort wohl nachgetragen und können mit einem Bußgeld geahndet werden. Wobei davon noch keiner von uns wirklich etwas gehört hat.

Nun wir sind letzten Dienstag morgen direkt zum Testzentrum durchgegangen, was absolut entspannt abgelaufen ist. Wobei ich mich doch wundern muss, dass eine fast vollbesetzte Maschine landet und 3×2 Gäste (inkl. uns) dort in der Schlange zum Test stehen. Innerhalb von Minuten sind wir wieder draußen und es kann kaum als Zeitaufwand gewertet werden. Das Test Ergebnis kam um kurz nach Mittag, also weit unter 24 Stunden. Die Kosten lagen bei knapp 60 € pro Person und das Handling war super bei Centogene. Wir in NRW haben damit unsere Pflicht genüge getan und sind mit einem negativen Corona Test frei. Aber auch eine Woche nach unserer Einreise hat keiner Symptome, die auf eine Ansteckung hinweist. Ich habe zu keinem Zeitpunkt etwas anderes erwartet.

Im Übrigen haben wir bei Parkbox unseren Wagen eingestellt gehabt und die Anreise war schon sehr entspannt, sprich vor dem Terminal vorgefahren und der Wagen wurde entgegen genommen. Bei Abreise haben wir den Wagen zum Fernbahnhof spontan gebracht bekommen, da das Testzentrum dort direkt in der Nähe ist. Es war absolut empfehlenswert. Kein rumrennen, alles sehr komfortabel. Nein, ich bekomme keine Sondertarife für diese Information, sondern habe es einfach als erwähnenswert empfunden.

Ein Blick zurück in die helle Welt der Namibischen Landschaften lässt mich schwärmen. Der überwältigende, erst Blick auf die riesigen Sanddünen der Namib Rand auf der Anreise durch die Berge und das Dead Vlei mit seinem weiß-strahlenden Boden, den vertrockneten Bäumen und den riesigen roten Sanddünen drumherum lassen mich vom Süden schwärmen. Genauso wie unsere Nächte draußen unter dem Sternenzelt in der Kwessi Dunes Lodge.

Namib Rand

Im Übrigen haben wir gehört, dass der komplette Süden sehr viel Regen eine Woche nach unserem Besuch bekommen hat, sprich bald wird die Wüste blühen. Beeilen Sie sich dieses Schauspiel zu erleben.

Die Okonjima hat sich von zwei extremen Seiten gezeigt, der Leopard in Bewegung und der Sturzregen, der uns zurück in die Lodge ans Feuer getrieben hat. Etosha Oberland Lodge mit viel Charme einen schönen Silvester und dem sehr nahen Besuch der Breitmaulnashörner am letzten Abend in 2020. Das Licht der Etosha ist so hell, dass sogar ich eine Sonnenbrille trage, sonst trage ich nie eine Sonnenbrille, aber die Spiegelung der Salzkristalle ist einfach so hell, dass auch ich zum Schutz meiner Augen greife.

Die wohl schönsten Tage für mich persönlich startet im Hoanib Valley Camp und der Chance die Wüstenelefanten sowie einen Wüstenlöwen – ein dominates Männchen, dass über Steinwände geklettert ist, sichten zu können. Arnold einen der ältesten Elefantenbullen haben wir mit Freude fast jeden Tag gesehen. Unsere Fahrt von Hoanib an die Skeleton Coast war einzigartig besonders. Im Hoanib Flussbett kannten wir den Weg schon, aber als wir in das Flussbett des Hoarusib einbogen und diesem entlang fuhren, waren wir wieder absolut begeistert. Es war fahrerisch wiedermal verrückt und wir sind sogar im low 4 und Locks durch den Sand gefahren. Zwischendurch wurde es grün und wir erlebten die Kühle von Wasser. Eine unglaublich eindrucksvolle Kulisse, die sich ständig ändert. Eine sehr empfehlenswerte Strecke nur mit Natural Selections zu erleben und mit dem doppelten Boden, dass eine Eskorte im Zweifel hilft. Das Shipwreck im namibische Sommer ein Traum und wir haben doppelt Glück gehabt. Wunderbares Wetter und Wüstenelefanten, die einen Kill im Flussbett gehabt haben. Am Abreise morgen die Fahrt in den Dünen der Skeleton hat mein Herz berührt. Was für einen dramatisch schöne Landschaft, ich bin heute noch hin und weg.

Im Damaraland hat mich noch eine Frau herzlich berührt. Diese Frau ist die erste weibliche, schwarze „Guide“ in Namibia und sie macht einen tollen Job, aber sie hat es schwer in einer männerdominierten Welt.

Alles in allem kann ich sagen, dass wir diese Namibia Reise nich einen Moment bereuen und wenn sich die Menschen an die Regeln bei Rückreise halten würden, dann wären vermutlich Reisen in die Natur auch nicht so verpönt. Ich persönlich hoffe sehr, dass die Sehnsucht Ihrer Reiselust stärker wird und Sie den Schritt wagen wieder zu reisen und Devisen nach Afrika bringen. Es wird Zeit, die Not ist groß und das Risiko ist meiner persönlichen Einschätzung nach geringer als Zuhause.

Rückblick auf unsere Namibia Reise und Einreise nach Deutschland erzählt Ihnen African Dream Tours, Ihre Spezialistin für Namibia.

Namib Rand in der Kwessi Dunes Lodge – Natural Selection Tag 2 & 3

Namib Rand in der Kwessi Dunes LodgeNatural Selection Tag 2 & 3 wird berichtet von African Dream Tours, Ihrer Safari Expertin für Namibia.

Gestern sind wir am Weihnachtsmorgen über ausgestorbene Straßen ohne Verkehr und lediglich 2 anderen touristischen Fahrzeugen in die Namib Rand gefahren. Die Strecke war nach Maltahöhe sehr abwechslungsreich und wir haben öfter ganz alleine auf der Straße angehalten, um schöne Fotos zu machen.

Bei Ankunft in der Kwessi Dunes Lodge wurden wir von 30-40 Oryx im Schatten direkt vor der Lodge stehend, begrüßt. Im Rücken der Lodge liegt der Beginn der roten Dünen und vor uns liegt das Gebirge einbuddelt im hellen, gelben Sand. Gestern haben wir einen Sundowner Drive gemacht und die Region erkundet. Die Szenerie ist wirklich fantastisch und doch so vielseitig auch, wenn es nicht so scheint. Viele kleine Details, die erst beim genaueren Hinsehen deutlich werden. So sind wir heute morgen auch in die roten Dünen geklettert und werden heute Nachmittag die Quad Bikes ausprobieren. Hier ein kleiner Eindruck …

Namib Rand

PS gestern und auch heute Nacht schlafen wir draußen unter dem Sternenzelt.

Bett unter den Sternen

Morgen besuchen wir die höchsten Dünen dieser Erde und das Dead Vlei.

Namib Rand in der Kwessi Dunes LodgeNatural Selection Tag 2 & 3 wird berichtet von African Dream Tours, Ihrer Safari Expertin für Namibia.

Natural Selections bietet Ihnen Luxus Safaris in Namibia, Botswana und Südafrika

Natural Selections bietet Ihnen Luxus Safaris in Namibia, Botswana und Südafrika wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Safari Experten für Namibia, Botswana und Südafrika

Natural Selections hat ganz besonders spannende Projekte im südlichen Afrika und mit Botswana möchte ich starten. Vor allem die Skybeds sind ein gigantisches Erlebnis. Die ist sicherlich nicht ein ordinäres Safari Camp, sondern eine Safari Idee der Extraklasse. Über Ihnen breitet sich der klare Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre aus und unter Ihnen am Wasserloch tummeln sich Wildhunde, Löwen, Elefanten und Hyänen. Exklusive mit drei Skybeds kann dieses Safari Camp nur maximal sechs Gäste beherbergen. 

In der Khwai Konzession, über die ich auch schon des öfteren geschrieben habe, weil diese Region ganz sicher einzigartige Erlebnisse im Leben bietet, befinden sich die Skybeds, aber auch das Hyena Pan Camp, die Sable Alley Lodge und sehr bald ein neues Camp namens Tuludi. Natural Selections hat ein besonders Gespür für das wahre Safari Abenteuer ohne Einbußen der Sicherheit und mit einer besonderen Priese Luxus. 

Für Namibia möchte ich die Shipwreck Lodge vorstellen. Wer Namibia jenseits der Hauptrouten besuchen möchte, ist hier perfekt aufgehoben und  das ist natürlich die Spezialität von Natural Selections

Shipwreck Lodge – Empfehlung von African Dream Tours, Ihrem Safari Spezialisten für Namibia

Abschließend habe ich noch eine Tip für Südafrika, wer auch hier mal die Seele jenseits der Hauptwege entlang der Garden Route baumeln lassen möchte, dem empfehle ich die Lekkerwater Beach Lodge im De Hoop Naturreservat. Von July bis November ist hier Wal Season und es mag einer der besten Spots der Erde sein um Wale, aber auch Delphine und noch viel mehr Seewesen zu beobachten. Eine Safari zu Land und zu Wasser ist von hier aus wunderbar in Kombination möglich. Nur sieben Zimmer machen auch den Besuch hier zu einem ruhigen und intimen Safari Erlebnis. 

Freue mich über Ihre Anfrage zu Ihrer Safari im südlichen Afrika von Botswana, über Namibia nach Südafrika. nicole@african-dream-tours.de

Natural Selections bietet Ihnen Luxus Safaris in NamibiaBotswana und Südafrika wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Safari Experten für NamibiaBotswana und Südafrika