Serengeti Nationalpark – Tansania

Die Serengeti, eine baumarme Savannenlandschaft ist mit einer Fläche von 14.763 km² der größte und beliebteste Nationalpark Tansanias. Der Park wurde einst geschaffen, um ein einzigartiges Naturspektakel zu schützen, die sich jährlich wiederholenden Wanderungszeit. Mehr als 200.000 Zebras und 300.000 Thomsongazellen schließen sich den 1,3 Millionen Gnus an, um dem Regen und somit dem frischen Weidengrün zu folgen.

Auch ohne die Wanderung ist Serengeti eine beeindruckende Tierwelt. Zahlreiche Büffelherden, Elefanten, Giraffen sowie tausende von Elenantilopen, Topis, Kuhantilopen, Impalas und Grantgazellen sind in der Savannenlandschaft beheimatet.

Tansania_Safari_Serengeti

An kaum einem anderen Ort kann man den täglichen Kampf auf Leben und Tod besser beobachten, da die Serengeti einer der wenigen Orte ist, an dem unter anderem alle drei Schakalarten anzutreffen sind. Mehr als 100 Arten Pillendreher-Käfer und 500 verschiedene Vogelarten sind bisher verzeichnet worden. Der Serengeti Nationalparkt bietet außerdem eine außer-gewöhnliche Landschaft. Die Regenzeit verwandelt die goldene Fläche der Savanne in einen grünen, mit Wildblumen bewachsene Landschaft.

Im Jahr 1981 ernannte UNESCO den Serengeti Nationalpark als Weltnaturerbe und Biospähren Reservat.

Unsere beliebtesten Unterkünfte im Serengeti Nationalpark:

Mail_African_Dream_Tours