Ruaha Nationalpark – Tansania

Der in Zentral-Tansania gelegene Ruaha Nationalpark weist eine Fläche von 10.300 km² auf und zeichnet sich durch eine weitläufige, unwegsame und halbtrockene Buschlandschaft aus. Die Landschaften im Park wechseln von dichten Wäldern zu Ebenen mit Affenrotbäumen, Hügeln, offenen Savannen und Flusslandschaften. Der Ruaha Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark des Landes und Teil eines ausgedehnten Ökosystems.

Tansania_Safari_RuahaNeben einer großen Anzahl an Antilopen beherbergt der Park auch eine große Elefantenpopulation. Der östliche Teil des Parks wird von dem Great-Ruaha-Fluss durchzogen. Während der Trockenzeit kann man dort Impalas, Wasserböcke und andere Antilopen beobachten, welche sich trotz der Gefahr dem erfrischenden Wasser nähern. Neben den zahlreichen Löwenrudeln finden Katzenliebhaber hier auch Geparden und Leoparden.

Über dies hinaus beheimatet der Ruaha Nationalpark neben 400 verschiedenen Vogelarten auch eine große Anzahl an Krokodilen, Nilpferden, Gazellen, Büffel, Tüpfelhyänen und die vom Aussterben bedrohten afrikanischen Wildhunde.

Unsere beliebtesten Unterkünfte im Ruaha Nationalpark:

Mail_African_Dream_Tours