Pemba Island – Tansania

Abgelegen im indischen Ozean, nahe der tansanischen Küste, befindet sich die 984 km² große Insel Pemba. Sie ist die nördlichste und zweitgrößte aller Inseln des Sansibar Archipels. Übersetzt bedeutet der Name Pemba „die grüne Insel“, denn mit seinen urzeitlichen Wäldern, den mangrovenbewachsenen Stränden und den Korallenfelsküsten ist Pemba die unberührteste aller Inseln des Sansibar Archipels.

Tansania_Safari_Pemba

Das Gewässer zwischen Pemba und dem Festland, der Pemba Kanal, ist ein beliebter Anziehungspunkt für Hochseeangler und Taucher. Hier kann man bei einem Tauchgang unzählige farbenfrohe Fische beobachten. Neben dem farbenprächtigen Unterwasser-leben sind auch die verlassenen Strände von Pemba und Ruinen einen Besuch wert.

Da der Tourismus auf Pemba noch nicht so weit fortgeschritten ist, ist die Landwirtschaft die wichtigste Einnahmequelle der Einwohner. An jeder Ecke sieht man einer der riesigen Plantagen.

Unsere beliebtesten Unterkünfte auf Pemba:

Mail_African_Dream_Tours