Arusha Nationalpark – Tansania

Der Arusha Nationalpark bietet mit einer Fläche von 137 km² die Möglichkeit, innerhalb weniger Stunden als Safari Einstieg eine faszinierende Vielfalt an Lebensräumen zu erkunden.

Tansania_Safari_ArushaBereits nach wenigen Metern wird man von Diademmeerkatzen, bunten Turakos und schwarzweißen Colobus-Affen begrüßt, welche in einem schattigen Bergwald leben. Mitten in diesem Wald erhebt sich der Ngurdoto-Krater mit seinen feuchten, teils sumpfigen Grund, auf dem Herden von Büffeln und Warzenscheinen leben.

Den höchsten Punkt im Park bildet der 4562 m hohe Gipfel des Mount Meru, welcher von einer Hügelkette mit steilen Klippen und Schluchten mit Wasserfällen umgeben ist. Unterhalb des Mount Meru und dem Ngurdoto-Krater befinden sich die Momelaseen, welche von Sümpfen, Grasflächen und Bergwald geprägt sind und das Wasser je nach Jahreszeit von tausenden von Flamingos in strahlendes Pink gefärbt wird. Unter anderen kann man Giraffen, Zebras, Dikdiks, Flusspferde, Leoparden, Wasserböcke, Buschböcken, Mangusten, Paviane und 400 verschiedenen Vogelarten beobachten.

Viele Unterkünfte im Arusha Nationalpark oder in der Nähe des Parks bieten den einmaligen Blick auf den Kilimanjaro.

Unsere beliebtesten Unterkünfte im Arusha Nationalpark & Region:

Mail_African_Dream_Tours