Gorongosa Nationalpark – Mosambik

Im Herzen Mosambiks, am südlichen Ende des großen Afrikanischen Grabenbruchs, liegt der Goronogosa Nationalpark. Der Park wurde 1960 von der damaligen Kolonialmacht Portugal errichtet und ist somit der älteste Nationalpark Mosambiks.

Mosambik_Safari_GorongosaIm Süden wird er von dem Rio Púngué, im Westen durch das Barue Plateau und im Osten durch das Cheringoma Plateau begrenzt. Auf dem Barue Plateau erhebt sich der Berg Gorongosa, nach dem auch der Park benannt wurde.

Die einzigartige Landschaft ist gekennzeichnet durch ein von Flüssen durchzogenes Gebiet mit einzelnen Savannenlandschaften und Inselbergen. Auf den mit Mopane-Bäumen, Baobabs, Marula-Bäume und Leberwurstbäumen bewachsenen Flächen leben Büffel, Löwen, Leoparden, Gnus, Kudus und viele weitere kleine Antilopenarten. In den einzelnen Flüssen des Gorongorsa Nationalparks, die alle in den Uremasee münden, tummeln sich zahlreiche Flusspferde und Wasserböcke.

Unsere beliebtesten Unterkünfte im Gorongosa Nationalpark:

Mail_African_Dream_Tours