Positive Signale aus Botswana für die Zukunft Ihrer ersehnten Safari

Positive Signale aus Botswana für die Zukunft Ihrer ersehnten Safari wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Safari Experten für Botswana.

Botswana öffnet seine Tore für internationale Touristen nach 8 Monaten von Restriktionen. Am 1. Dezember 2020 ist der Stichtag, ab dem die die Welt der Safari sich wieder ein Stück für uns öffnet. Botswana wird vom RKI nicht als Gefahr gelistet und somit muss nach Rückkehr in keinem Bundesland mit einer Quarantäne gerechnet werden.

Die Einreisebestimmungen:

  • negativer PCR COVID 19 Test in Englisch in Papierform – nicht älter als 72 zum Zeitpunkt der Einreise
  • Gäste werden auf COVID 19 Symptome untersucht. Bei Anzeichen von COVID 19 müssen sich die Gäste auf eigene Kosten weiter medizinisch untersuchen lassen.
  • eine COVID 19 Selbstauskunft und Reiseverlauf muss ausgefüllt werden

Botswana Reisen in COVID Zeiten:

Tatsächlich werden in Botswana in Maun und Kasane (zwei der größeren Städte rund um eine Safari im Land) COVID Test Center verfügbar sein. Der Test kostet USD 100 und das Ergebnis ist innerhalb von 5-6 Stunden verfügbar. Zahlung kann auch per Kreditkarte oder bar stattfinden. Gäste, die über Südafrika (auch für den Transit) anreisen, müssen wieder ein negativen Test in Schriftform vorzeigen. Wir halten Sie regelmäßig auf dem Laufenden aufgrund der noch sich verändernden Vorgaben.

Private Testungen:

Es gibt Gespräche über Testmöglichkeiten in den Lodges. In Kasane ist dies durch die neuen Zentren nicht gravierend, aber in Okavango Delta sorgen wir für Test Camps und bei positiven Befund werden wir in der Lage sein einen Helikopter innerhalb von 5-6 Stunden zu schicken.

Anreise nach Botswana:

Airlink fliegt von Johannesburg nach Maun Dienstags, Donnerstags und Samstags sowie zischen Johannesburg und Kasane Montags, Mittwochs und Freitags.

Air Botswana fliegt 4x die Woche, teils mit Übernachtung in Gaborone.

Ethiopian Airlines nimmt Flüge zwischen Addis Abeba und Gaborone via Viktoria Falls an Dienstagen und Samstagen auf.

Kombinationen von Botswana und Simbabwe (Viktoria Fälle) wird wieder möglich:

Die Landgrenze zwischen Botswana und Simbabwe wird auch am 01. Dezember 2020 wieder geöffnet. Somit ist der Safari Start mit den Viktoria Fällen auch wieder möglich und bietet sich gerade mit einem Flug mit Ethiopian Airlines von Frankfurt über Addis an. Die Strecke ist zeitlich interessant im Gegenzug zu dem Flug über Johannesburg. Einreisebestimmungen für Simbabwe beinhalten einen negativen COVID 19 Test nicht älter als 48 Stunden, gleichermaßen bei Abreise wird dieser von allen Airlines verlangt. Kosten in Victoria Falls oder in den Lodges der Region USD 60. Simbabwe gilt laut RKI allerdings als Risikogebiet, wobei an den Anfang Ihrer Reise gesetzt, sind wohl schon 14 Tage Quarantäne bei Ankunft in Deutschland um.

Seien Sie gewiss, dass für Ihren Schutz alles getan wird.

Positive Signale aus Botswana für die Zukunft Ihrer ersehnten Safari wird Ihnen vorgestellt von African Dream Tours, Ihrem Safari Experten für Botswana.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s