Individualreise – Abenteuer Namibia

Individualreise und Abenteuer durch Namibia die Okonjima Lodge ein Beispiel für verantwortungsvollen Tourismus – African Dream Tours, ist Ihr Individualreiseveranstalter für Namibia!

MainHouse

Wir fahren durch das staubige Namibia, entlang von kilometerlangen Zäunen und entlang von Farmland durch kleine Städte und treffen auf der Okonjima Lodge ein. Donna Hanssen lässt uns grüßen, wir treffen sie später. Sie ist noch bei ihren Schützlingen. Dafür haben wir Zeit in Ruhe uns die Lodge anzuschauen. Wir hatten schon viel gehört: Namibias führende Lodge oder ein Bush Camp, das das wahre Afrika Erlebnis bietet und das Bewusstsein der afrikanischen Natur weckt. Hier begegnen wir Luxus so nah an der Natur wie es kaum mehr möglich ist. Die Zimmer sind ganz offen und vom Bett aus kann man die Sterne nachts sehen. Die Atmosphäre ist gemütlich, rustikal und man fühlt sich sofort unglaublich wohl.

Pool

Donna kommt angelaufen und fragt, ob wir Lust haben mit ihr zu ihren Wildkatzen zufahren. Natürlich wir springen auf den offenen Geländewagen und genießen den Fahrtwind. Donna fragt uns, ob wir eigentlich wissen, dass die Okonjima Lodge ihren Profit ganz in den Schutz der bedrohten Geparden, Leoparden und andere Wildkatzen steckt. Ihre Familie kam 1970 als Farmer nach Namibia und Donna konzentriert sich heute auf die Erhaltung der Wildtiere. Ihr Plan ist es das Farmland in den natürlichen Zustand zurück zu versetzen. Sie erklärt uns, dass sie dafür auch die Zäune entfernen will und ich frage Donna, warum eigentlich ganz Namibia eingezäunt ist. Die Antwort ist einfach, in der Zeit in der Südafrika die Oberhand hatte, wurde das Gesetz eingeführt, dass man sein Grund und Boden einzäunen muss. Dies wird heute immer noch gemacht, obwohl es die Tierwelt bedroht und eine Wanderung der Tiere verhindert. Wir fragen Donna, warum eigentlich die Wildkatzen so bedroht sind. Die Farmen weiden ihr Vieh auf dem Land und die Wildtiere finden diese Mahlzeit sehr attraktiv. Die Farmer sind häufig sehr schnell mit dem Gewehr, so dass viele Wildkatzen getötet werden oder schlimmer verwundet weggejagt werden. Donna versucht diese Tiere wieder aufzupäppeln und wenn möglich wieder auszuwildern. Für Ihre Arbeit muss sie auch ein Bewusstsein in der Bevölkerung schaffen, so hat sie das Africat’s Educational Centre gegründet, wo Kinder und junge Erwachsene ein Verständnis für ihre Natur gewinnen und für die Wichtigkeit der Erhaltung und der Pflege der Wildtiere. Donnas Arbeit wurde in den letzten 10 Jahren mit 5 Awards gerühmt unter anderem vom Discovery Channel und WWF. Wir werden mit fantastischen Tierbeobachtungen überwältigt. Direkt vor uns liegt ein Gepard, dessen Rücken offensichtlich juckt und er wälzt sich im Gras, schruppt sich den Rücken und spaziert ums Auto herum.

Cheetah

Ein persönliches Wort von Donna Hansen: Es hat 16 Jahre gedauert bis wir unser Ziel erreicht haben und möchten jedem Danken, der durch seinen Besuch oder Spenden geholfen haben. Wir haben einen Meilenstein gesetzt und haben 1.000 Geparden und Leoparden mit unserer Africat Foundation, der Okonjima, Freunde und Farmer aus der Gegend gerettet. 86% der Tiere wurden wieder erfolgreich ausgewildert und nur 10% leben hier bei uns. Herzlichen Dank an alle Helfer!

Haben Sie Lust auf ein Abenteuer in Namibia und möchten dabei nachhaltigen Tourismus auf Ihrer Individualreise kennen lernen?

nicole@african-dream-tours.de

Wilddogs

2 Kommentare zu “Individualreise – Abenteuer Namibia

  1. Individualreise und Abenteuer durch Namibia die Okonjima Lodge ein Beispiel für verantwortungsvollen Tourismus African Dream Tours, ist Ihr Individualreiseveranstalter für Namibia!

    Eine Kundin von African Dream Tours hat uns einen Blick in Ihr Tagebuch gewährt.

    27.12.2004 Wir sind zurück auf den Straßen Namibias und kamen etwa um kurz vor halb 12 Uhr in der Okonjima, hinter Ojiwarango an. Eine äußerst freundliche Begrüßung auf deutsch mit Eistee empfing uns. Die Bungalows sind traumhaft, hier könnte ich viel viel länger aushalten. Wir haben Zeit uns frisch zu machen, schwimmen zu gehen und um 4 Uhr geht es auf eine Pirschfahrt auf der Suche nach Leoparden, danach Abendessen und die Nachtfahrt. Morgen früh werden wir früh geweckt und werden die Geparden besuchen, sowie das Tierkrankenhaus. Wir knobeln gerade noch, wie wir das hinkriegen, denn eigentlich haben wir von hier aus noch eine lange Fahrt vor uns, aber das Programm können wir uns einfach nicht entgehen lassen. Unsere Pirschfahrt heute Nachmittag war erfolgreich; wir sahen Leoparden. Es gibt ein Weibchen mit 2 Kleinen. Wir haben die Mutter gefunden, nur die Kleinen leider nicht. Aber dafür hatten wir das Vergnügen ihr beim Fressen zu zusehen. Sie hat eine kleine Elandantilope erlegt und Ihre Beute in einem Graben gebunkert. Jetzt holte sie den Schmaus extra für uns raus und hat sich darüber hermachte. Diese Leopardin kann wieder jagen und wird es ihren Jungen beibringen, die ganz sicher in die Freiheit entlassen werden. Diese Leopardenmutter und ihr Bruder sind noch im Reservat, aber frei! Ihre beiden anderen Geschwister sind bereits ausgewildert in einem Game Reserve im Norden. Nach der Tour wurden wir wieder vor der Lodge begrüßt und wir tranken gemeinsam unseren Sundowner. Dabei haben wir die Tiere an der Wasserstelle angesehen und Dietrich, unser Führer hat uns noch ein bisschen mehr erzählt. So klang der Tag besonders schön aus bevor wir uns für das Abendessen umgezogen haben. Das Essen war sehr gemütlich. Allerdings fehlten zwei Gäste, die dann irgendwann um erst um 8.30 Uhr ankamen, weil Sie sich verfahren hatten. Das Okonjima Team hat sich schon Sorgen gemacht, es ist halt Afrika, auch wenn es so zahm vor einem liegt, man sollte es nicht unterschätzen.
    28.12.2004 Um 7.30 Uhr fahren wir wieder los um Geparden zu entdecken und das Krankenhaus anzusehen. Tatsächlich wir haben auch Geparden gesehen – elegante wunderschöne Tiere. Leider lassen sich diese Tiere schlechter auswildern, weil sie sehr empfindlich sind und unter anderem anfälliger für Krankheiten sind. Es ist bisher nur 2x gelungen, Geparden wieder auszuwildern (2004) und so müssen sie leider zugefüttert werden. Ich habe eine Spende für das Futter gegeben und finde es toll, dass Nicole & African Dream Tours sich für die Okonjima engagieren. Ich kann nur sagen, dass diese Lodge ein Traum ist und dass ein Teil der Übernachtungskosten an die CAT Foundation geht, finde ich als Tierliebhaberin einfach wunderbar. Wir mussten dann leider aufbrechen und haben ein so tolles Lunchpaket mit auf den Weg bekommen, wie bisher überhaupt noch nicht auf unserer Namibia Reise. Ich habe Prospekte und ein Video mit nehmen können und werde mich zu Hause mit Freude an diesen Aufenthalt erinnern. Bitte, hierhin möchte ich zurück und sehen, was aus den beiden kleinen Leoparden geworden ist.

    Haben Sie Lust auf ein Abenteuer in Namibia und möchten dabei nachhaltigen Tourismus auf Ihrer Individualreise kennen lernen?

    nicole@african-dream-tours.de

  2. Individualreise und Abenteuer durch Namibia die Okonjima Lodge ein Beispiel für verantwortungsvollen Tourismus – African Dream Tours, ist Ihr Individualreiseveranstalter für Namibia!

    Vor einiger Zeit wurden Wildhundjunge ohne Mutter gefunden. Tja und wo bringt man Sie hin? Wer könnte die Tiere aufpäppeln und vielleicht wieder auswildern? So wurden die Jungen zu Donna gebracht und sie hat gleich ein neuen Fund für Ihre Schützlinge gegründet. Oben finden Sie ein Foto wie gut sich die Wilddogs auf dem Geländer der Okonjima entwickeln.

    Haben Sie Lust auf ein Abenteuer in Namibia und möchten dabei nachhaltigen Tourismus auf Ihrer Individualreise kennen lernen?

    nicole@african-dream-tours.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s